12 thoughts on “Supersuess und supersexy – Koreanisches Essen

  1. Oh Gott, Inga~ *Bilder ansabber* xD Scheiß aufs Aussehen, wann is(s)t man schonmal in Korea? *neid* (Das kannste nachher alles wieder abtrainieren, wenn du wieder in heimischen Gefilden bist)

    Ok, zum nächsten Post… ich schwanke arg zwischen “Mangaka werden in Korea” und “Supersuess und supersexy Teil II”. Vielleicht ja beide nacheinander? :D

    Wünsche dir jedenfalls noch gaaanz viel Spaß in Korea! Grüße aus Deutschland :)

    • Jaja, genau so denke ich. Schlank werden kann ich, wenn ich wieder monatelang unterernaehrt am Schreibtisch sitze XD.

      Mangaka werden ist jetzt fest eingeplant!

      Danke und Gruesse zurueck!

  2. Tja ja, der gemeine Bambusdämpfer, auch Mushiki genannt. ;)
    Obwohl alles in diesem Post wirklich lecker aussieht, hätte ich gerade nur Interesse an dem Bärchenpudding. x,D

    Auch wenn ich endlich den “Mangaka werden in Korea”-Eintrag lesen würde, frage ich mich, was sich hinter “Warum Inga ein Engel wurde” verbirgt. Mach uns doch nicht die Entscheidung so schwer. xD

    • Der Baerchenpudding ist der Tod jedes Maedchens. Absolut unmoeglich, daran vorbeizugehen …

      Ok, als naechstes kommt der Mangaka-Eintrag!

  3. Boah… wasn fieser Eintrag!!! Jetzt hab ich Hunger! =D
    Ich glaub, Südkorea wär MEIN Essensland. Berge von Gemüse, Nudeln, Suppen… und Chilischoten. Das ist hundertprozentig das, was ich am liebsten immer essen würde… Hach!

    … graue Sauce mit schlaffen Pilzen drin hat mich übrigens regelrecht traumatisiert! Gabs bei uns im Schulheim mindestens jeden zweiten Tag. Igitt!

    • Ich weiss SO SEHR, was du meinst @ Sosse … BAH!!

      Wenn du mal Gelegenheit fuer einen Besuch in einem koreanischen Restaurant hast (weil du Berlin besuchst ;-D), wirst du dich sehr wohl fuehlen, denke ich!

  4. Hi Inga,
    ich beneide dich. Das Essen sieht Hammer aus, schade das man sowas nicht so viel in Deutschland hat. Aber ich denke, würde es hier sowas geben, würde in kürzester Zeit halb Deutschland durch die Gegend Rollen.
    Bekommt man den Bären Kuchen/Pudding in Restaurants oder auch in ganz normalen Läden und wenn ja, wärmt man die dann in der Mikrowelle auf oder wie?

    • Den Baer gibt’s im Essen-Bereich eines grossen Kaufhaues, dem Hyundai Department Store. Die gesamte untere Etage ist voller Mini-Shops fuer Essen und es gibt ALLES. Der Baer ist ein Dessert dort, deshalb ist er warm ^^.

      Das lustige am koreanischen Essen ist, dass die durchschnittlichen Gerichte alle sehr bekoemmlich sind, wenig Fett und Fleisch. Die Desserts dagegen sind wahre Genussbomben und man muss in Massen schlemmen. Da die Koreaner aber ein hohes Pflichtgefuehl an ihr aeusseres Erscheinungsbild haben, wirst du hier selten dicke Leute sehen … Weiss nicht, wie das in D enden wuerde XD …

  5. Das koreanische Essen ist einfach nur super und nebenbei auch noch extrem gesund. Das viele Speisen nebenbei noch total süß sind ist natürlich in genialer Bonus.

Leave a Reply to yasi Cancel reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>